Der digitale Concierge ist die Zukunft

Der in der aktuellen Ausgabe der Schweizer Hotellerie Gastronomie Zeitung erschienene Artikel über den Tabero Digital Concierge veranschaulicht warum die klassische Gästemappe in den Hotels bald ausgedient hat. 

 

Hier ein Auszug:

Auch in Leukerbad ist die Zukunft angekommen. Das Kur- und Ferienhaus Volksheilbad bietet seit August 2014 ebenfalls ein Acht-Zoll-Tablet an. Das Projekt wurde zusammen mit der Südtiroler Firma Tabero Hospitality Infotainment entwickelt. Neben den klassischen Informationen zu hauseigenen Angeboten, Events zur Umgebung und der Wetterkamera ist auch hier ein umfassendes Unterhaltungsange­bot mit internationalen Zeitungen, Internetzugang und Spielen frei zugänglich. Zusatzfunktionen wie Wecker und TV-Programme sowie der Zugang zu sozialen Netzwerken sind installiert.

«Die grössten Vorteile der Gästeinfo 2.0 sind die stets aktuellen Inhalte, die schnell und einfach veränderbar sind. Wir sparen Arbeitswege und sind trotzdem häufiger mit unseren Gästen in Kontakt», so lautet das Resümee von Geschäftsführer Didier Grichting. Für die Südtiroler Firma entschieden hat sich das «Volksheilbad», weil dort eine zusätzliche Funktion möglich ist: «Wir können unseren Gästen eine Push-Nachricht aufs Zimmer senden, weil Tabero die Geräte aus dem Schlafmodus wecken und die Nachricht anzeigen kann, ohne dass die Gäste das Tablet in die Hand nehmen müssen.»

Auch im Leukerbader Hotel sind die Gästefeedbacks durchaus positiv. «Ganz selten haben ältere Gäste Berührungsängste, doch nach zwei Minuten Erklärung werden sie richtige Fans der Tablets.» Die Benutzung der Geräte liegt bei 85 Prozent, das kann durch die Verwaltungssoftware ausgewertet werden.

 

Zum ganzen Artikel gehts hier: Der digitale Concierge ist die Zukunft 

Zurück