“Innovation ist etwas gänzlich anderes als Investition”

In einem Artikel im WirtschaftsBlatt weist Martin Schumacher, der Geschäftsführender Gesellschafter der Conos GmbH, auf das Fehlen von tatsächlichen (Software-) Innovationen in Hotels hin:

Innovation ist etwas gänzlich anderes als Investition. Alles spricht von Innovation, aber kaum einer hat verstanden, dass das nicht Investition in Hardware bedeutet. Spezialisierte Themenhotels überbieten sich gegenseitig – je nach Profilierung – in immer noch größeren Saunaanlagen oder Kinder-Playlands – der USP wird in m2 ausgedrückt, nicht in Dienstleistungsexzellenz, und hält damit genau bis übermorgen.

Software-Innovationen bleiben die Ausnahme, oberflächliches Copy & Paste bleibt die Therapie der Wahl zu vieler Anbieter. Software-Innovationen und der Aufbau eines echten unverwechselbaren Service Design sind mühsam und anstrengend, Bauen ist da vergleichsweise leicht, befriedigt so manches Ego und befeuert die „Neid-Rendite“.”

Zum ganzen Artikel geht’s hier.

Zurück